Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

Aktuelles, der Fichteschule, Bottrop

success 20811671280

Information über den Umgang mit dem Coronavirus in der Schule: 

Betreten des Schulgeländes

Genau wie vor den Sommerferien dürfen nur Schülerinnen und Schüler, Lehrer und pädagogische und nichtpädagogische Mitarbeiter die Schule betreten. Eltern haben keinen Zutritt zum Schulgelände und dürfen nur nach besonderer Vereinbarung mit Termin z.B. Klassenpflegschaftssitzungen, Schulkonferenz, Gesprächstermin mit einer Lehrkraft…) den Schulhof und das Gebäude betreten. Dabei ist ein Nasen-Mundschutz zu tragen und die Mindestabstände sind einzuhalten.

 

Nase- Mund-Schutz und Mindestabstand

Auf dem Schulhof und im Gebäude ist das Tragen einer Community-Maske für alle Pflicht. Visiere oder Schals sind nicht mehr erlaubt. Ausschließlich in medizinisch begründeten Fällen (Attest), können hier Ausnahmeregelungen getroffen werden. Bitte sorgen Sie dafür, Ihrem Kind täglich eine Maske mitzugeben und üben Sie bitte noch einmal den richtigen Umgang mit der Maske.

Wenn das Kind während der Unterrichtszeit an seinem Arbeitsplatz oder in der OGS an einem Platz sitzt um zu spielen, zu arbeiten oder zu essen sitzt, darf es die Maske abnehmen. Beim Durchqueren des Raumes ist die Maske wieder aufzusetzen, da die Mindestabstände nicht einzuhalten sind. Grundsätzlich sind Körperkontakte zu vermeiden. Vor dem Betreten der Klassenräume und vor dem Frühstück müssen die Hände gründlich gewaschen oder desinfiziert werden.

www.bottrop.de/soziale/gesundheit/infos-zum-coronavirus

www.schulministerium .nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus

 


Reiserückkehrer aus Risikogebieten

Es gibt bestimmte Vorschriften für Reiserückkehrer aus Ländern, die als Corona-Risikogebiete benannt worden sind. Flugreisende aus den vom Robert Koch-Institut veröffentlichten Risikogebieten können sich bei Einreise an Flughäfen in Nordrhein-Westfalen mit regulären Flugverbindungen aus Risikogebieten kostenlos auf das Coronavirus testen lassen.

Wir möchten alle Familien, die in den letzten Tagen aus Ländern zurückgekehrt sind, die als Corona- Risikogebiet eingestuft wurden, dringend bitten, von der Möglichkeit sich testen zu lassen Gebrauch zu machen. Diese Bitte richtet sich auch an die Familien, die mit dem Auto, Bus oder Zug aus Risikoländern zurückgekommen sind. Nur so kann vermieden werden, dass unbeabsichtigt das Virus weitergetragen wird. Bitte informieren Sie die Schule umgehend, wenn eine Quarantäne für Ihr Kind angeordnet wurde und Ihr Kind die Schule in den nächsten Tagen nicht besuchen darf.

Das NRW-Gesundheitsministerium stellt ein Infoblatt in mehreren Sprachen für Einreisende zur Verfügung. Unter dem folgenden Link finden Sie das Infoblatt und weitere Informationen für Reiserückkehrer aus Risikogebieten:

https://www.mags.nrw/coronavirus

 



Bee-Bot

  • BeeBot2

Unsere neuen Bienenroboter sind schon in zwei Klassen zum Einsatz gekommen. Die Schülerinnen und Schüler haben viel Spaß und setzen sich spielerisch mit Programmierung und Problemlösung  auseinander.


 

Ergebnis der Qualitätsanalyse


Das Qualitätsanalyse-Team der Bezirksregierung Münster war Anfang Juni zu Begutachtung der Schulqualität an der Fichteschule.

Informationen zu unseren hervorragenden Ergebnissen finden Sie im Schaukasten in der Pausenhalle.

 

Känguru der Mathematik 2019

Juhu!!

Immer mehr Schülerinnen und Schüler beteiligen sich am Känguru Mathematikwettbewerb.

In diesem Jahr haben sich 38 Kinder des dritten und vierten Schulbesuchsjahres angemeldet und tolle Punktzahlen erreicht. Frau Goßmann-Bocklenberg verlieh am 21.5.19 allen Teilnehmern und Teilnehmerinnen eine Urkunde. Ein Zauberwürfel mit Anleitung war diesmal der Preis für die fleißigen Rechner. Mit 102 Punkten erreichte ein Schüler einen Sonderpreis, ein T-shirt für den weitesten Kängurusprung. Herzlicheln Glückwunsch!


Unsere Schulsozialarbeiterin stellt sich vor

 

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

 

mein Name ist Anna Schaf und ich bin seit Mitte Januar

als Schulsozialarbeiterin an der Fichteschule tätig.

 

Schulsozialarbeit – was bedeutet das eigentlich?

 

Als Schulsozialarbeiterin stehe ich sowohl den Schülern, Eltern als auch Lehrern als neutrale und vertrauensvolle Ansprechpartnerin zur Verfügung und biete Hilfen und Unterstützungen an.

 

Diese können zum Beispiel erfolgen durch:

  • Einzelberatung von SchülerInnen und Eltern bei persönlichen Problemen und Krisen

  • Beratung und Unterstützung bei Schwierigkeiten im Schulalltag

  • Vermittlung geeigneter Hilfsangebote

  • Vermittlung und/oder Begleitung zu Institutionen

  • Gruppenangebote innerhalb der Klassengemeinschaft

  • Themenbezogene Elternabende

  • Beratung und Unterstützung bei der Antragsstellung BuT (Bildung und Teilhabe)

 

Ich bin montags und dienstags von 8:00 – 16:00 Uhr und freitags nach Absprache, in der Schule tätig. Bei Fragen oder Unterstützungsbedarf wenden Sie sich gerne an mich.

Ein Gespräch mit mir ist freiwillig und vertraulich!

 

Gerne können sie einen Termin mit mir vereinbaren.

Ich bin täglich bis 16 Uhr unter 0177 7896336 erreichbar -

oder per Mail an anna.schaf@ev-kirche-bottrop.de

Meinen Raum finden Sie in der 2. Etage des Schulgebäudes (Raum 19).

 

Mit herzlichen Grüßen,

 

 

A. Schaf

Sozialarbeiterin / Sozialpädagogin BA

 

 

Rucksack Schule

Die Fichteschule ist seit diesem Schuljahr Teil des Programms "Rucksack Schule".  Eltern mit Migrationshintergrund werden als Experten für die Erziehung ihrer Kinder sowie für das Erlernen der Herkunftssprache angesprochen. Sie treffen sich wöchentlich und werden durch speziell ausgebildete Elternbegleiterinnen angeleitet,  wie sie ihre Kinder in der allgemeinen und schulischen Entwicklung optimal fördern können.  Neben der Schule ist das Kommunale Integrationszentrum Ansprechpartner vor Ort.

 

Tag der offenen Tür 2020


Leider können den Eltern und Kindern,  die im kommenden Schuljahr eingeschult werden, derzeit noch keinen Tag der offenen Tür anbieten. 

Sie können gern auf der Hompage oder bei der Schulleitung über das Schulkonzpt informieren. 

Wir freuen uns auf Ihr Interesse.

 

Unser neues Leitbild

Es ist geschafft. Nach langen und intensiven Überlegungen darüber, was unsere Schule auszeichnet und welchen Weg wir weiter gehen wollen, haben wir unser Leitbild gefunden:

 

Zuversichtlich miteinander und voneinander lernen



 

Känguru der Mathematik 2018

Auch diesem Jahr haben sich einige Schülerinnen und Schüler der Klassen 3 und 4 am Mathematikwettbewerb beteiligt. Für ihre erfolgreiche Teilnahme wurden alle Kinder mit einer Urkunde und einem Pentomino Knobelspiel belohnt. Eine Preisträgerin erhielten zusätzlich ein T-shirt für den weitesten Kängugrusprung und ist zugleich Schulbeste.

 

 

 

Zirkus Fichtelino

Die Zirkuswoche ging viel zu schnell vorbei.  Wir sagen allen Artisten und Helfern ein herzliches Dankeschön für den großen Einsatz.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hausaufgabenkonzept 2017

Das neue Hausaufgabenkonzept fördert die Schülerinnen und Schülern bei der Entwicklung von selbstständigem,  selbstverantwortlichem Lernen und Arbeiten.

Nähere Informationen  entnehmen Sie bitte dem Begleitschreiben, das Sie Anfang März erhalten werden.

 

Die Fichteschule ist Zukunftsschule



 

 

Die Fichteschule nimmt aktiv am Netzwerk der Zukunftsschulen NRW im Regierungsbezirk Münster teil, nun wird sie mit dem offiziellen Siegel ausgezeichnet.

Am 22.2. werden Frau Goßmann-Bocklenberg und Frau Kiel die Auszeichnung in Münster von der zuständigen Dezernentin im Empfang nehmen.

Erste Informationen zur Zukunftsschule erhalten Sie hier: Info

 

Projekttage ECHT KLASSE 2017

Anfang des neuen Jahres findet ein Mitmachparcour in Form einer Wanderausstellung mit insgesamt sechs Stationen zur Prävention von sexuellem Missbrauch statt.

Die Ausstellung für Grundschulen informiert in kindgerechter Form über das Thema "sexueller Missbrauch", und stärkt damit Mädchen und Jungen in ihren Kompetenzen und Rechten. Nähere Informationen erhalten sie vorab auf der Hompage www.echt-klasse.org. oder auf den geplanten Elternabenden am 10.1.17 (Eltern der Klassen 1/2) oder am 11.1.17 (Eltern der Klassen 3/4).

 

 

 


Sicher durch die dunkle Jahreszeit

 

Die Tage werden kürzer, es ist dunkel und leider auch oft nass und nebelig. Kinder sind als Verkehrsanfänger im Herbst und Winter leider oft besonders gefährdet. Sie können gefährliche Verkehrssituationen noch nicht richtig einschätzen und reagieren unvorhergesehen.

Laut statistischem Bundesamt passieren sogar 75% aller Schulwegunfälle in den Herbst- und Wintermonaten. Leider ist einer der Hauptgründe für solche Unfälle die mangelnde Sichtbarkeit der Kinder.

Reflektoren an Jacken und Tornistern, helle Kleidung und ganz besonders Sicherheitswesten schützen die Kinder. Autofahrer werden aufmerksam, fahren langsamer und achten stärker auf das Verhalten der jungen Verkehrsteilnehmer.

Sollte ihr Kind auf dem Schulweg einmal von einer Gefahrensituation im Straßenverkehr oder einem anderen beängstigenden Erlebnis berichten, bewahren sie Ruhe und vermitteln Sie Ihrem Kind, dass es bei Ihnen sicher ist und auf jeden Fall alles richtig gemacht hat. Gute Tipps und Verhaltensmaßnahmen hat die Polizei des Hochsauerlandkreises 

Sinnesparcour - Große für Kleine

Am 8. und 9.6.2016 dürfen die Schülerinnen und Schüler der Schuleingangsphase am Modellvorhaben „Sinnesparcours – Große für Kleine“

teilnehmen. Die einzelnen Stationen werden von Schülerinnen und Schülern des 6. Jg. der Gesamtschule Osterfeld aufgebaut und betreut.

Begleitet und vorbereitet wurden sie von der Sozialarbeiterin  Tanja Kamp.

Die Fichteschüler und -schülerinnen können in der Projektzeit ihre Sinne vielfältig erproben und erkunden. So werden z.B. Stationen zum Schmecken, Tasten, Riechen, Sehen, Hören und zu den Gefühlen angeboten. Ein Balancierpfad und ein Barfußpfad  stehen auch zum "Begehen" bereit.

 

Gewinner des Mathematikwettbewerbs Känguru

Logisch gedacht, klug überlegt und richtig gerechnet. Alle Teilnehmer des Känguru-Mathematikwettbewerbs konnten sich über eine Urkunde und ein tolles kleines Legespiel freuen. 4 Schülerinnen und Schüler lösten die Aufgaben so erfolgreich, dass sie Sonderpreise erhielten. Die stolzen Gewinnerinnen udn Gewinner  freuen sich über Spiele für zwei dritte Plätze, einen Experimentierkasten für einen ersten Platz und ein T-shirt für den weitestens Kängurusprung.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Lernort Natur

Die Kinder des ersten Lernjahres waren am Freitag den 15.4.16 im WPZ und haben einen neuen Eichenwald gepflanzt. Bei einer Führung durch das Waldpädagogische Zentrum haben sie viel über das richtige Verhalten im Wald und die Lebensgewohnheiten verschiedener Waldbewohner gelernt. Unser herzlicher Dank gilt allen Helfern und Unterstützern dieser hervorragenden Einrichtung.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Landesweiter Mathematikwettbewerb der 4. Klassen

4 Schülerinnen und Schüler der Fichteschule haben sich für die Landesrunde am 16.4.2016  in Gelsenkirchen qualifiziert. An diesem Tag werden die Landessieger des Wettbewerbs ermittelt. Die Siegerehrung findet vor den Sommerferien in Dortmund statt.

Ziel des Wettbewerbes ist es, Freude und Interesse am Fach Mathmatik zu wecken und interessierte und begabte Schülerinnen und Schüler zu finden und zu fördern. Teilnehmen dürfen Kinder der 4. Klasse, aber auch jüngere Kinder. Der landesweite Mathematikwettbewerb findet seit 1998 in jedem Schuljahr statt und wird von Ute Czierpka, Rektorin der Bach-Grundschule in Dortmund, im Auftrag des Ministeriums für Schule und Weiterbildung organisiert. Die Aufgaben werden von  einem bundesweiten Aufgabenausschuss für Mathematikolympiaden erstellt.

 

 

 

 

Die Landesregierung Nordrhein-Westfalen hat in einer Presseinformation

Leitlinien veröffentlicht, die den Personenkreis in kritischer Infrastruktur

abschließend beschreibt.

 

Download Presseinformation

 

Die Landesregierung Nordrhein-Westfalen hat in einer Presseinformation

Leitlinien veröffentlicht, die den Personenkreis in kritischer Infrastruktur

abschließend beschreibt.

 

Download Presseinformation